Worauf kommt es beim Einsatz von Messaging-Lösungen durch Banken an?
Worauf kommt es beim Einsatz von Messaging-Lösungen durch Banken an?

Auf der diesjährigen Tools Berlin drehte sich alles rundum die Digitalisierung und den Mittelstand. Wir durften in diesem Kontext über die Kommunikationswege der Zukunft sprechen. Begleitet wurden wir freundlicherweise von unserem KundenWüstenrot – mit dem wir im Anschluss an einen einleitenden Vortrag ein spannendes und praxisnahes Gespräch führen durften.

Es ging um sehr interessante Fragen, wie diese:

  • Wie kam es konkret zur Zuammenarbeit mit der smoope GmbH?
  • Arbeitet die Bank öfter mit Startups zusammen?
  • Welche Rolle wird Messaging in der Kunden kommunikationspielen?
  • Worauf kommt es beim Einsatz von Messaging-Lösungen durch Banken an?
  • Wie funktioniert das smoope-System genau?
  • Wie waren die bisherigen Erfahrungen damit?
  • Wie könnte es weitergehen?

Den Vortrag sowie das Kunden-Interview finden Sie in folgender Video-Aufzeichnung:

Abschliessend wurden Handlungsempfehlungen für Unternehmen gegeben, die sich aktuell mit dem Thema Messaging befassen:

  1. Packen Sie das Thema Messaging auf Ihre Agenda – die Ära des Conversational Commercesmoo hat gerade erst begonnen.
  2. Messaging ist keine Insellösung – denken Sie kanalübergreifend im Sinne von Omni- oder zumindest Multi-Channel (Schnittstellen).
  3. Entwickeln Sie unbedingt eine Messaging-Strategie und definieren Sie konkrete Use Cases und Ziele! Brauchen Sie eigene Lösungen (z.B. In-App Messaging) oder können Sie auf bestehende Messenger aufsetzen (Broadcasting)?
  4. Holen Sie sich Unterstützung von Rechts- und Datenschutzexperten!
  5. Denken Sie in Phasen, fangen Sie klein an mit Pilotprojekten und bauen Sie die Aktivitäten sukzessive aus.
  6. Umdenken erforderlich: Von Push zu Pull – lassen Sie den Kunden entscheiden, ob und wann er Ihren Service nutzen möchte. Gehen Sie weg vom gelernten Marketing-Ansatz (möglichst weit streuen) und arbeiten Sie zielgerichteter.
  7. Seien Sie darauf vorbereitet, dass Messaging mehr bieten kann als „nur“ Mensch-zu-Mensch Kommunikation, z.B. Mensch-zu-Maschine Interaktionen im Sinne von Automatisierung über Bots für Self Services.

Ein herzliches Dankeschön geht an unseren Kunden – Wüstenrot –  für die Bereitschaft, Ihre Erfahrungen mit dem Fachpublikum zu teilen und natürlich auch für die hervorragende und partnerschafltiche Zusammenarbeit bisher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.